RSS

Wahlen in Chimberta

06 Jun

Hemi Jenko und Jeff Warwick reisen in Gefängniskleidung nach Chimberta, kurz vor Chimberta entkleiden sie sich, da sie nicht wissen wer ihre Kontaktperson ist, reisen sie in Unterwäsche weiter.

Auf dem Friedhof von Chimberta treffen sie sich mit Joan Cane, diese überreicht ihnen geklaute Pferde bepackt mit Kleidung, Waffen und Geld.

Joan Cane ahnt zunächst nicht, mit wem sie sich eingelassen hat.

Für die Flucht hat ein unbekannter Hemi Jenko und Jeff Warwick 250$ geliehen, diese sollen innerhalb 72 Stunden zurück gezahlt werden, außerdem müssen sie auf einen weiteren Kontaktmann warten, der ihnen den weiteren Verlauf erzählt, sein Name ist Bärchen oder auch Kid.

Da in Chimberta Bürgermeisterwahlen sind, heuert Jeff Warwick bei dem fetten Wahlkandidaten Brian Simons an, was er nicht weiß, die Stadt will unter sich bleiben und Jeff, Hemi sowie Joan sind ein großer Störfaktor.

Wie vertreibt man also ungebetene Gäste?

Man zieht ihnen das Geld aus der Tasche, was recht gut funktionierte, hilft das nicht, bringt man sie um, in dem Glauben, sich einige Dollar zu verdienen.

Auf dem Friedhof findet das Treffen zwischen Brian Simons und Jeff, Hemi und Joan statt. Er erteilt ihnen den Auftrag die Bank und das Sheriff Gebäude anzuzünden und einige Leichen zu hinterlassen, danach verlässt Brian den Friedhof mit der Aussicht auf eine große Bezahlung.

Bärchen kommt in die Stadt, ein vierzehn Jahre junger, schmächtiger Bengel, der eine viel zu große Klappe hat, geprägt von zwei Revolvern in den Holstern.

Bärchen wird in den Plan mit einbezogen, ein kleines Ablenkungsmanöver oben in der Stadt in Form einer Stange Dynamit in einem kleines Haus.

Doch alles scheitert.

Joan wird bereits von drei Männern des Sheriffs erwartet. Trotz schwerer Verwundung, schafft sie es das Dynamit zu zünden.

Es gibt ein kleines Feuerwerk.

Aber auch Hemi, Jeff und Kid werden vom Sheriff erwartet. Während Kid den armen hilflosen Jungen mimt ergreift Jeff die Gelegenheit und erledigt einen der Hilfssheriffs.

Es entbrennt ein wildes Feuergefächt.

Dynamitstangen werden gesprengt, sorgen für Explosionen, während sich die Kontrahenten tiefe Wunden in die Körper schießen.

Wie ein Verrückter feuert Jeff mit der Pistole in der Linken und dem Gewehr in der Rechten, Kid stellt sich auf offener Straße dem Sheriff, wird aber schon bald von Hemi unterstüzt, der für Stimmungsvolle Explosionen gesorgt hat.

Joan Cane bekommt auch ihr Fett weg, ihre Dynamitstange explodiert in unmittelbarer Nähe und schleudert sie einige Meter weit durch die Luft, sie kann sich schwer Verwundet aufraffen und flüchtet aus der Stadt und so verzieht sich das Aufgebot schwer Verwundet und in dem Wissen, dass es verraten wurde.

Diese Geschichte ist noch lange nicht vergessen und es wird ein ordentliches Nachspiel geben… so oder so

Cowboy in the sun

 
2 Kommentare

Verfasst von - 6. Juni 2009 in Allgemein

 

2 Antworten zu “Wahlen in Chimberta

  1. Hemi Yenko

    7. Juni 2009 at 14:21

    Howdy du stiller Beobachter! Wenn du meinen Namen schon benutzt dann bitte schreib ihn auch richtig. Nicht dass es Probleme für die Kopfgeldjäger gibt… 😉

     
  2. Matti

    7. Juni 2009 at 14:27

    Als Beobachter hört man die Namen eben leider nur, aber ich denke nach dem Artikel und deinem Kommentar, wird er es in zukunft richtig machen 🙂

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: