RSS

Das Abenteuerintro

08 Jun

deadlands priester

Wie ein Spielabend abläuft hängt meiner Meinung nach auch oftmals davon ab, wie das Abenteuer beginnt.

Ein Kumpel von mir hat mal einen Shadowrun geleitet und ein Intro eingebaut, dieses Intro hat von vornherein für eine besondere Atmosphäre gesorgt.
Ich persönlich nutze immer weniger Intros in der Form für den Anfang meiner Abenteuer, viel lieber erzähle ich den Spielern die Situation, aber dennoch finde ich, dass Intros einen Abend prägend gestalten können, vor allem in Rollenspielen die Fantasy sind.
Das Intro wie ich es mir vorstelle besteht zum einen aus einem Musikstück, welches in gewisser Form sofort die Atmosphäre aufgreifen soll und einem Text der vorgelesen wird.
Eine Weile habe ich sogar Videos zusammen geschnitten, aber der Aufwand war teilweise zu heftig.
Als Beispiel füge ich hier eins meiner Deadlands Intros an und setze einen Link zu einem Youtube Video, dessen Lied (Dolly Parton – Two Little Orphans) ich für das Intro verwendet habe.

Tiffany Black

Es war ein sonniger und recht heißer Sommermittag…

Die beiden Kinder saßen dort drüber auf der Bank. Sie hatten sich zuvor drüben im Hank Candys mit Süßigkeiten eingedeckt.

Wie gesagt, sie gingen zu der Bank dort drüben, sie alberten gewaltig rum, aber es war im Bereich des erträglichen. Verstehen sie Fremder, der Junge hatte erst wenige Monate zuvor seine Mom verloren, alle waren froh, dass er wieder aufblühte, er hatte sonst niemanden mehr, nur die kleine dunkelhäutige Tiffany Black, sie war alles was ihm geblieben war…

Niemand hat verstanden warum er es getan hat, aufeinmal schlug er die kleine Tiffany mit einem Stein zu Tode, überall spritzte Blut, es war wie in Bobs Fleischerei, der Schädel platzte regelrecht auf…

Als der Sheriff und einige Stadtbewohner angerannt kamen um den Jungen von dem Wahnsinn abzubringen, schnappte er sich einen Colt, schob ihn in sein eigenes Maul und drückte ab …

Wie er hieß wollen sie wissen? Nun ich meine ich kann mich noch an einen Namen wie Shaverfield erinnern, ja ich glaube Little Shaverfield … aber es ist echt ein Weilchen her, ich war ja damals selbst noch ein Kind

Matt

 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: