RSS

Dogs Of The Law – Kurzgeschichten Serie

16 Aug

OutlawWährend Geff Mountman die Kugeln um die Ohren fliegen und er seine restliche Munition durchzählt, erinnert er sich gerne an ältere Jobs zurück, die wesentlich ruhiger waren. Jetzt ist er Kopfgeldjäger und liefert sich zum xten Mal in einer der vielen Geisterstädten des Weird West eine Schiesserei. Gerüchten zufolge sollen an diesem Ort ein bundesweiter Krimineller mit seiner Gang lauern, die die Stadt gerne als Zufluchtsort nutzen. Die Bestätigung kam für Geff, als er durch die halb zerstörte Eingangspforte ritt und er mit diversen an ihm vorbei zischenden Kugeln begrüsst wurde. Momentan hat er von zehn Häusern bereits vier im lockeren Alleingang gesäubert. Viele Kniffe und Tricks der Banditen kennt er schon aus vorherigen Aufträgen, so fällt es ihm umso einfacher den Gegner bei seinem Hinterhalt selbst zu überraschen. Oftmals schwirren ihm die Gedanken durch den Kopf, ob er sich nicht demnächst mit bereits 40 Jahren schon zur Ruhe setzen sollte. Geld hat er mittlerweile auf den Banken im ganzen Bundesstaat verteilt, das ist nicht das Problem. Das Problem wäre wohl die Frau, denn so eine hübsche Hure aus dem Saloon kann er nicht trauen. Die meisten anderen Weiber sind ihm aber auch zu langweilig.

Er besinnt sich wieder, nachdem eine Kugel nur wenige Zentimeter neben seinem Kopf im Holz einschlägt. Nach einer schnellen Seitwärtsrolle jagt er seinem Gegner drei Kugeln in den Oberleib, welcher daraufhin sofort zu Boden fällt. Das Prinzip ist bei den meisten Banden recht einfach. Erwischt er circa drei Viertel der Gesetzesbrecher in den Schiessereien, ergibt sich der Rest freiwillig. Die Tatsache, dass einer alleine es mit 30 Mann aufnehmen kann erschreckt auch den erfahrenen Banditen.

Adam Sheldon ist der Name des prominenten Kriminellen, der auf Geffs Liste momentan ganz oben steht. Er musste sich durch diverse Saloons schlagen und setzte eine Menge Geld für Informationen ein, letztendlich hatte es beim letzten Informanten gereicht ihn in einer dunklen Ecke zu vermöbeln. Für diese Erkenntnis könnte Geff sich immer wieder in den Hintern treten, aber er kann nichts dran ändern. Adam Sheldon ist ein äusserst hinterlistiger junger Kerl! Sein Strafregister ist lang und die Anzahl vergewaltigter und ermodeten Frauen ist bei ihm besonders hoch. Er läd die Damen gerne zu sich in sein Hotelzimmer ein, schmeichelt ihnen und schafft es immer wieder sie zu täuschen. Das Resultat ist, dass man am nächsten Tag die Frauen in einem sehr schlimmen Zustand vorfindet. Gefesselt und breitbeinig liegen sie auf dem Bett und das Blut dieser Opfer verteilt sich oftmals im ganzen Raum. Der Sheriff stieß bei einer seiner Recherche nach dem fehlenden Auge dann im Badezimmer über den improvisierten Badewannenstöpsel, eine wirklich abartige Sache. Das es sich um einen Verrückten handelt ist Geff bewusst, allerdings gibt es viele Erzählungen darüber, dass Adam eine Menge Kugeln schon trafen und auch ausgehalten wurden. Das härteste Gerücht ist, dass Adam von einer Gatling Kanone der Südstaatler im Bürgerkrieg erwischt wurde und die lange Salve ohne große Probleme überlebt hatte. Eigentlich ein Unding, er soll es aber geschafft haben. Dazu kommt noch, dass er sich gerne einen chirugischen Eingriff für das Gesicht erlaubt. Somit bekommen die meisten den wahren Adam Sheldon erst dann mit, wenn es schon zu spät ist.

Abermals wird Geff aus seinem Rückblick geweckt, nachdem eine weitere Kugel äusserst knapp an ihm vorbei zischt…

Fortsetzung folgt…

Ronny

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16. August 2009 in Allgemein

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: