RSS

Eigenes Savage Worlds Setting – Die Geburt

30 Nov

Und wieder sind in diesem Blog Wochen vergangen, ohne dass etwas passiert ist. Nachdem ich mir einige Gedanken gemacht habe, fand ich es ganz interessant als „Langzeit-Projekt“ (hoffentlich nicht zu lange) ein eigenes Setting zu entwickeln. Je nachdem wie weit ich mit den Schritten bin, werde ich das hier im Blog ein wenig dokumentieren. Den ersten Schritt wage ich auch gleich und werde ein paar Gedanken niederschreiben, die den Hintergrund betreffen könnten. Vielleicht kopier ich zu späteren Zeiten auch ein paar Auszüge des Settings hier rein.

So ein paar Sachen sind mir durch den Kopf geschwirrt und vorab denke ich, dass die Auswahl nicht gerade groß sein wird. Ich bin nach wie vor ein Freund moderner Militärsettings alá Black Hawk Down, Jarhead und ähnlichem. Worauf ich mal so gar kein Bock habe sind irgendwelche phantasievollen Mittelaltersettings mit Zwergen, Elfen, Schwert und Schild.

Es gab mal einen schicken Mod für die Half Life Old School Zocker, Natural Selection. Ein SciFi basierter Shooter, wo die eine Party fiktive Marines spielte und die andere Partei Aliens. An sich ein verdammt geiler Multiplayer, den ich mir auch im Savage Worlds Stil vorstellen kann. Ein paar Weltraumkolonien mit diesen Viechern und einer von den Leuten gespielten Specialeinheit.

Ich kann mir auch ein Setting im SWAT oder Bounty Hunter Stil vorstellen. Eine eigene Truppe mit Waffenfreaks und ähnlichem, die auf Verbrecherjagd gehen, Geiselnahmen entschärfen, Banküberfälle lösen, in Gangkriegen mitmischen  und was weiss ich nicht alles.

Ich persönlich und vertrete damit auch ein wenig unsere Gruppe, bin der Ansicht, dass militärische RPG’s schnell abstumpfen lassen, wenn man keine abwechslungsreiche Hintergrundwelt hat. Als krasses Beispiel nehme ich jetzt mal ein Setting, welches die Fremdenlegion in mitten einer Wüste spielt. Großartig weggehen und in der Fortbar einen trinken ist da auch nicht. Nur zum Verständnis…

„Das gibt es doch schon auf Seite XY…“

Gerade bei Savage Worlds will ich das ja nicht bestreiten, aber es geht mir darum auch mal selber ein Setting aufzuziehen und zu erstellen! Evtl. Einflüsse von anderen homemade Settings miteinfließen lassen und einfach was anderes aufziehen.  Gegen Anstöße von ausserhalb habe ich auch nichts dagegen, also nur zu…

🙂

 
2 Kommentare

Verfasst von - 30. November 2009 in Pen and Paper Rollenspiel

 

2 Antworten zu “Eigenes Savage Worlds Setting – Die Geburt

  1. Scorpio

    30. November 2009 at 19:18

    Wenn Sci-Fi, Militär und auch Abenteuer im Vordergrund stehen sollten, könntest du dich ja von dem großartigen PC- und Xbox-Rollenspiel Mass Effect inspirieren lassen. Man spielt einen Spectre, einen Agenten mit Sonderrechten, dessen Status in der Demokratie der Planeten sehr umstritten ist und muss mit seinem Team Probleme lösen, während man der epischen (und fantastisch inszenierten!) Story folgt.

     
  2. Ronny

    30. November 2009 at 20:35

    Hmmmm… Das klingt ja wirklich gut, nur hab ich keine Xbox und keinen zockerfähigen Rechner.
    😀

    Ich werd mal danach googlen!🙂

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: